NÖ Kirchberg, Grafenwörth
2005-2010

Im naturschutzrechtlichen Bewilligungsverfahren des vierstreifigen Ausbaus der S5 erfolgte die Vorschreibung der ökologischen Bauaufsicht zur Kontrolle der Baudurchführung und des Standes der Umsetzung der projektierten ökologischen Ausgleichmaßnahmen.  Neben der regelmäßigen Kontrolle der Baustelle und dem Erstellen von Berichten an die Behörde, wurden insbesondere folgende Maßnahmen begleitet: Verpflanzung von Trockenrasenflächen, plangemäße Errichtung von Wilddurchlässen und Kontrolle ihrer Funktionstüchtigkeit, Beobachtung einer trassennahen Uferschwalbenkolonie.

Leistungen / Ökologische Bauaufsicht gemäß RVS

Auftraggeber / Amt der NÖ Landesregierung Abt. ST7
Arge mit Büro Lacon. Wien

S5 Ökologische Bauaufsicht