Wien 17
2008 – 2010

Die großzügige Gestaltung des Gartens bzw. des Hausvorbereiches erfolgte im Zuge des Um- und Ausbaus einer bestehenden Villa.  Zusätzlich mussten neue Baulichkeiten in die Planung integiert werden. Ein umfassendes Raumkonzept mit der Terrassierung des Geländes und der Anpassung des bestehenden Schwimmteiches waren Grundlage der Planung. Der waldartige Gehölzbestand wurde teilweise durch neue raumbildende Baumgruppen ersetzt. Die Schaffung von gewünschten Spiel- und Aufenthaltsräumen für Kinder ergänzten das Nutzungsangebot dieses Gartenensembles.

Leistungen / Raum- Funktionskonzept, Vorentwurf, Entwurf, Detailplanung, Ausschreibung und Vergabe, örtliche Bauaufsicht, Entwurf Pollerleuchte Beton

Auftraggeber / Privat
Architektur / Architekten Schulz oder Schulz Mödling
Ausführung / Fa. Richter

 

Villengarten B